Wir Frauen

Ich lese keine Anleitungen. Ich drücke Knöpfe … bis es klappt. Ich brauche keinen Alkohol, um peinlich zu sein. Das krieg ich auch so hin! Wenn ich ein Vogel wäre, wüsste ich ganz genau, wen ich als Erstes anscheißen würde! Ich bin nicht zickig, ich bin „emotionsflexibel“. Die drei schönsten Worte der Welt? – „Ich … Mehr Wir Frauen

Nähe

In Frauentempeln kommt man sich wirklich sehr nah. Das kann eventuell Widerstände auslösen. Innere Schutzmechanismen  treten in Aktion. Die innere Stimme sagt: „Achtung, Eindringling! Terrain verteidigen!“ Vielleicht gibt es sogar den einen oder anderen subtilen Fluchtreflex…..  ♥   Nähe macht berührbar…Nähe bricht etwas in uns auf…Nähe kann verunsichern. Nähe braucht Mut und Hingabe. In der Nähe … Mehr Nähe

Sensible Tage

Kennt ihr das auch, Frauen? An „hormonell sensiblen“ Tagen, kreisen noch mehr Gedanken als sonst in euren Köpfen, der Verstand suggeriert euch pausenlos, dass irgendwas nicht in Ordnung sei. „Mein Leben ist zu unerfüllt, meiner Beziehung/Ehe fehlt der Kick, mein Mann ist zu unaufmerksam, ich bin vollkommen unfähig, mit meinem Leben stimmt es hinten und … Mehr Sensible Tage

Du hast das Recht, nicht nur „angenehm“ zu sein

  Du hast das Recht, nicht nur „angenehm” für andere, sondern echt und dir selbst treu zu sein. Durch viele direkte und geheime Botschaften ist seit Jahren die Nachricht an dich herangetragen worden: Sei lieb, und wir werden dich alle mögen! Dies steht jetzt deinem Bedürfnis, echt zu sein, gegenüber. Dir selbst treu zu sein … Mehr Du hast das Recht, nicht nur „angenehm“ zu sein

Brief an die Frau

Frau, damit ich mit Dir sein kann, musst Du Dich selbst lieben, denn sonst müsste ich damit aufhören, mich selbst zu lieben, um mit Dir sein zu können. Frau, wenn Du meinst, dass ich dafür da bin, Deine Sehnsüchte zu erfüllen, so muss ich Dich ent-täuschen. Es gibt keine wirklichen Sehnsüchte, eher Dein urweibliches Bestreben … Mehr Brief an die Frau

„Du musst dich nicht ständig o.k. fühlen.

„Du musst dich nicht ständig o.k. fühlen. Du musst dich nicht ständig frei von Widerständen fühlen. Du bist größer als das, unbegrenzt sogar. Es gibt kein „ständig“ für dich. Du bist der Raum für das „o.k.“ und das „nicht o.k.“, die Akzeptanz und der Widerstand. Du brauchst keinerlei festes und unveränderbares Image von dir selbst. … Mehr „Du musst dich nicht ständig o.k. fühlen.

Der Weg nach Hause -oder- Was bist du ohne deine Geschichten?

Was bist du ohne deine Geschichten? Ohne dein Drama? Ohne deine Geschichten von der Überforderung, dem lieblosen Partner, den undankbaren Kindern, den unsensiblen Arbeitskollegen? Ohne diese hochtrabenden Pläne und Visionen? Ohne deine Titel und Verdienste? Was bleibt von dir übrig, wenn du all dies weg lässt? Nichts? Oder das wirklich Wesentliche? Nimm dir ein paar … Mehr Der Weg nach Hause -oder- Was bist du ohne deine Geschichten?

Ich bin Yogalehrerin

ich bin yogalehrerin. und ich habe keine feste beziehung und wenn dann sind sie supercrazy ich bin yogalehrerin und ich fühle mich manchmal verloren in dieser welt. ich bin yogalehrerin und habe viele eigenschaften die wohl nicht in die yoga-schublade passen. ich bin yogalehrerin und habe sehnsüchte und mache fehler. ich bin yogalehrerin und manchmal … Mehr Ich bin Yogalehrerin

Etwas Besseres werden -oder einfach du selbst sein

Wenn Menschen beginnen, zu meditieren oder andere spirituelle Disziplinen zu praktizieren, denken sie oft, dass sie sich damit verbessern, was im Grunde eine ganz subtile Art der Aggression gegenüber dem darstellt, wer sie wirklich sind. Es ist ein bisschen so, wie zu sagen „Wenn ich jogge, bin ich ein viel besserer Mensch.“ „ Wenn ich … Mehr Etwas Besseres werden -oder einfach du selbst sein