Ich habe es in dir gesehen, Schwester…

Trommlerinnen, Heilerinnen, weise Frauen….Frauen wie du kamen zusammen im Kreis an einem kraftvollen Ort. Ja, ich habe es in dir gesehen, Schwester… und es ist in uns allen…. heilsame Kraft, ursprüngliche Wildheit, unendliche Sanftheit, liebevolle Akzeptanz, Verständnis, Liebe, die sich verströmt… weibliche Kompetenz, Weisheit, Wissen um die tiefste innere Wahrheit… Im heiligen Kreis ist Schwesternschaft … Mehr Ich habe es in dir gesehen, Schwester…

Waldmedizin

Ich übertrete die magische Schwelle und trete ein in die Zauberwelt des Waldes… Die Bäume stehen in respektvollem Abstand zu einander… der moosüberwachsene Waldboden nimmt meine Schritte unendlich sanft auf…ich fühle mich willkommen…ich spüre, hier ist Raum für mich, zu atmen, mich aus zu dehnen, mich zu spüren…. Ich gebe mich meinem inneren Drängen hin, … Mehr Waldmedizin

Liebe Männer, …

von Eileen Degen Liebe Männer, … Ich danke euch dafür, dass ihr mir Liebe geschenkt habt, denn so habe ich mein Herz geöffnet. Und ich vergebe mir, dass ich euch gebraucht habe, um meine Weiblichkeit spüren zu können. Ich vergebe mir, dass ich euch kleingemacht habe, um mich als Frau größer zu fühlen. Ich vergebe … Mehr Liebe Männer, …

Verehre keinen bärtigen Mann im Himmel…

Verehre keinen bärtigen Mann im Himmel oder ein Götzenbild in einem Buch. Verehre das Einatmen und das Ausatmen, den Winterwind, der dein Gesicht streichelt, den morgendlichen Andrang in der U-Bahn, das einfache Gefühl, lebendig zu sein und nie zu wissen, was kommt. Entdecke Gott in den Augen eines Fremden, den Himmel im Gebrochenen und Gewöhnlichen. … Mehr Verehre keinen bärtigen Mann im Himmel…

Für dich, wilde Schwester

Manchmal prallen unsere Geschichten heftigst aufeinander. Unsere selbstgerechten Überzeugungen. Glaubenssätze, die sich wie Ungeziefer in unseren Eingeweiden festgefressen haben. Unsere Identitäten, gebastelt aus Geschichten, Glaubensätzen und Vorstellungen. Sie sind es, die Kampf und Krieg nähren und Trennung verursachen. Sie sind es, die uns das Leben schwer machen, und unser Herz blind. Darum: Nein und Nein … Mehr Für dich, wilde Schwester

Vom Nichthandeln

Die Natur scheint eingefroren in der Bewegung, hält still, lauscht in sich hinein. Sie bringt ihr Bewusstsein nach innen -ins Erdinnere. Dort ruht das noch Unmanifestierte, das Unerschaffene. Mehr gibt es im Moment nicht zu tun. Aber auch nicht weniger! Was wäre, wenn genau dieses Bewusstsein die Kraft wäre, die jeden Frühling aufs Neue die … Mehr Vom Nichthandeln

Januar

Was von außen wie Stagnation wirken könnte, ist in Wirklichkeit ein innerliches Raum-Schaffen und Kräftesammeln. Wie in der Natur, so auch tief in uns selbst. Tief im Dunkel der Erde, im Unmanifestierten ruht bereits die Idee des Wachstums, der Blüte, der Frucht und der Reife. Während wir dem schlafenden Keim des Unerschaffenen unsere absichtslose Aufmerksamkeit … Mehr Januar

Der Weg nach Hause -oder- Was bist du ohne deine Geschichten?

Was bist du ohne deine Geschichten? Ohne dein Drama? Ohne deine Geschichten von der Überforderung, dem lieblosen Partner, den undankbaren Kindern, den unsensiblen Arbeitskollegen? Ohne diese hochtrabenden Pläne und Visionen? Ohne deine Titel und Verdienste? Was bleibt von dir übrig, wenn du all dies weg lässt? Nichts? Oder das wirklich Wesentliche? Nimm dir ein paar … Mehr Der Weg nach Hause -oder- Was bist du ohne deine Geschichten?