Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Was ist eigentlich “Dienen”?

von Jutta Velten Dienen hat überhaupt nichts mit Unterwerfung zu tun. Menschen dienen einander und besonders Frauen, das ist in unserem Prinzip so festgelegt. Im Dienen steckt viel Kraft und auch viel Macht, wenn man sich nicht unterworfen fühlt. Das Gefühl der Unterwerfung, das Frauen haben, ist ein Gefühl aus den alten Zeiten. Aus Zeiten…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

War das ein wilder Ritt, Ladies!

Liebe ist wahrhaftig nicht immer zuckersüß und rosarot und watteweich… Liebe ist…..deiner Schwester in die Augen zu sehen, auch wenn ihr Spiegel dir deine ungeliebten dunklen Kinder zeigt Liebe ist, den Schwestern deine bittere Medizin aus Verletztheit, Ärger und Schmerz zu reichen, damit sie daran gesunden Liebe ist, dich nicht klein fühlen zu müssen, wenn…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Angetriggert ;)

Mir scheint, Menschen haben eine Neigung dazu, sich schon alleine von einem gegenteiligen Standpunkt einer anderen Person bedroht zu fühlen und sofort in den Angriff oder die Verteidigung zu gehen. Aufgrund eigener Projizierungen wird dem Anderen vorgeworfen, er stelle eine These der Absolutheit auf, auch wenn derjenige dies überhaupt nicht so gemeint hat. Dann folgen…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Was ist Council?

Beim Council wird das Zuhören in den Vordergrund gestellt. Wir teilen miteinander, was uns bewegt. Das Herz hat dabei die Führung.  So zeigt sich das, was für diesen Kreis in diesem Moment wirklich wahr ist. Jede hat eine bestimmte Sprechzeit. Es geht nicht um lange Selbsterklärungen. Wir müssen nicht erst begründen, warum wir so oder…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Im Feuer stehen

  Jedes Mal, wenn eine von uns ihre Wahrheit ausspricht, verändert sich die Schwingung im Kollektiv. Transformation geschieht. Ganz egal, ob das Umfeld dieWahrheit akzeptiert oder nicht. ♥ Bleibe in deinem eigenen Feuer stehen, Schwester. Lass dich davon ausbrennen. Sei bereit, jedes Mal zu sterben, um neu geboren zu werden. Lass alles Unechte, Falsche, Künstliche…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Tu es, Schwester, tu es!

„Das, was durch dich gegeben wird, ist so viel größer als all diese Gefühle wie Angst und Unsicherheit.“ ~ Chameli Ardagh Du hast den Wunsch, zu leiten? Einen Kurs, ein Seminar oder ein Treffen mit einem bestimmten Thema? Und du traust dich nicht? Damit bist du nicht alleine. Viele von uns werden das Gefühl nicht…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am 3 Kommentare

Was ist heute deine Medizin für uns, Schwester?

 Dein mitfühlendes Herz? Dein empfängliches Ohr? Ein Blick, der sagt: “Ich sehe dich, Schwester. Ich sehe dich, Bruder.” Eine Umarmung? Deine sprühende Lebendigkeit, die Andere ansteckt? Deine innere Ruhe, die sich auf Andere überträgt? Deine offene Empfänglichkeit, die Andere sich willkommen fühlen lässt? Manchmal ist unsere Medizin auch bitter: Der Mut, uns verletzlich zu zeigen.…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Entschuldigung an die Yoni

Liebe Yoni, Tempel des mir Vertrauten, ich bitte dich um Vergebung. Hier stehe ich mit meinem Leben, das schon halb vorbei ist, mit meiner umfangreichen Erziehung, meiner Neugier und meiner Liebe zu dir, und ich gebe zu, dass ich gerade erst beginne, dich kennen zu lernen. Es tut mir Leid für all die Male, wo…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Heiligtum und feuriger Kessel

Die Yoni braucht Zeit und Geduld. Du machst diese Übungen und Meditationen nicht, um besseren Sex zu haben, um begehrenswerter zu werden, um irgendwas zu verbessern, zu reparieren, zu erreichen. Du machst diese Übungen, um deiner Yoni die Aufmerksamkeit, Wertschätzung und Liebe zu schenken, die ihr gebührt. Deine Yoni ist dein Heiligtum. Deine Zuflucht. Dein…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am 2 Kommentare

Sei wie das Wasser: Weibliche Führungskraft

Wenn ich einfach nur klar in meiner Absicht und bei mir selbst bleibe, fügen sich die Dinge auf eine ganz organische Weise. Da brauche ich niemanden zu manipulieren oder Vorwürfe zu machen, noch grimmig zu kämpfen oder mich emotional zu verweigern. Ich brauche einfach nur zu zu schauen, wie “mein Wille geschieht”, mein Wunsch sich…

Beitrag lesen