Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Werde vertraut mit deiner Angst

Wenn du frei sein willst, musst deiner Angst ins Gesicht sehen. Lerne sie kennen. Werde vertraut mit ihr. Befreunde dich mit ihr. Lausche ihrer Frequenz. Nimm dich ihrer an. Mit deinem ganzen Mitgefühl. Aber höre nicht auf die Geschichten, die sie dir erzählt! Fühle die Angst rumoren in deinen Eingeweiden, fühle das Zittern und Schaudern,…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Sie war hier…..

  Sie war hier….. Im ängstlichen Frösteln unseres Eröffnungskreises Im Knarzen der Dielen von nächtlichen Schritten Im geheimnisvoll bläulichen Schimmer des Kali-Altars In der Dunkelheit Und im rhythmischen Klopfen in der Nacht. In Träumen von Hausgeistern aus bläulichem Rauch und Kellerleichen…..   Sie war hier…. In den Tränen der Sehnsucht nach Würde Im wilden weiblichen…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am Ein Kommentar

Wie sehr bist du bereit, es zu wollen?

Kali´s Gebrüll rumort in dir und du hältst den Deckel drauf. Da ist Angst. Angst, dass du etwas zerstören könntest, wenn du deiner Wahrheit und Sehnsucht in die Augen schaust. Angst, dass du dich verändern müsstest, Angst, dass man dich nicht mehr liebt, dich verlässt -und du alleine da stehst. Aber da ist eine mächtige…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am 4 Kommentare

Es gibt wahrscheinlich nichts, was du mehr fürchtest als das….

Du brauchst dich nicht vor der Begegnung mit Kali zu fürchten, Schwester. Sie ist sowieso immer hier, gar nicht so sehr tief unter der Oberfläche… Sie wandert rastlos in deinen muffigen Kellerräumen umher und stöbert auf dem staubigen Dachboden deiner Vergangenheit herum. Hier ist ihr Refugium. Hier wacht sie geduldig in ihrer Bereitschaft, dir zu…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Der Knoten in deiner Brust

von Anna Köpnick Meine liebe Freundin, heute hast du mir mitgeteilt, dass man einen 2 cm großen malignen Knoten in deiner Brust gefunden hat, Krebs. Die Diagnose ist erst ein paar Tage alt, und so stehen deine Verständnislosigkeit, deine Hilflosigkeit, deine Atemlosigkeit, die hoffnungslose Überforderung und die Todesangst noch stark zitternd im Raum. Was kann…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am 2 Kommentare

Die Botschaft deiner Großmütter

Heute bin ich still. In mich gekehrt. Ernsthaft. Die Trauer meiner Ahninnen hat sich wie eine sanfte Decke über mich gelegt. Es ist wie ein sanftes Streicheln, das ich unentwegt empfange, wie ein Windhauch aus längst vergangenen Zeiten. Da ist keine Schwere. Nur reine, liebende Akzeptanz. Dankbarkeit. Würdigung. Vieles habe ich aus Loyalität von euch…

Beitrag lesen