Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Meditation „ Leichtigkeit zulassen“

Lausche in deinen Körper hinein. Du wünschst dir mehr Leichtigkeit in deinem Leben……… aber da gibt es Widerstände in dir… Anspannung…Festhalten…. Etwas in dir kann Leichtigkeit nicht in Fülle zu lassen. Vielleicht sind da innere Glaubenssätze, die du übernommen und genährt hast…..Spüre einen Moment hinein….lass dir Zeit. Es muss jetzt keine Antwort kommen…öffne dich einfach…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am 4 Kommentare

Liebe Männer, …

von Eileen Degen Liebe Männer, … Ich danke euch dafür, dass ihr mir Liebe geschenkt habt, denn so habe ich mein Herz geöffnet. Und ich vergebe mir, dass ich euch gebraucht habe, um meine Weiblichkeit spüren zu können. Ich vergebe mir, dass ich euch kleingemacht habe, um mich als Frau größer zu fühlen. Ich vergebe…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am 2 Kommentare

Hast du schon mal erlebt….

Hast du schon mal erlebt, dass deine Traurigkeit eine ganz eigene Schönheit in sich birgt? Welch unbändige kreative Kraft deine Wut inne hat? Welch süße innere Weite deine Sehnsucht öffnet? Wie deine immense Fähigkeit, zu lieben, sich in der Trauer um einen verlorenen Menschen offenbart? Was für ein großartiges Wunder dieses Leben doch ist. ~…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Nähe

In Frauentempeln kommt man sich wirklich sehr nah. Das kann eventuell Widerstände auslösen. Innere Schutzmechanismen  treten in Aktion. Die innere Stimme sagt: “Achtung, Eindringling! Terrain verteidigen!” Vielleicht gibt es sogar den einen oder anderen subtilen Fluchtreflex…..  ♥   Nähe macht berührbar…Nähe bricht etwas in uns auf…Nähe kann verunsichern. Nähe braucht Mut und Hingabe. In der Nähe…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Was brauchst du zum Wachsen und Erblühen?

Einen sicheren geschützten Ort. Hast du einen? Vertrauen: Wie lernt man, zu vertrauen? Indem man Vertrauen übt. Ich lade dich dazu ein, dich wirklich zu öffnen. Ohne Öffnung keine Entwicklung. Du glaubst vielleicht, dass du dich schützen musst, aber um wirklich zu wachsen, musst du berührbar sein, dich berühren lassen. Aufbrechen. Geduld: Mit dir selbst,…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

War das ein wilder Ritt, Ladies!

Liebe ist wahrhaftig nicht immer zuckersüß und rosarot und watteweich… Liebe ist…..deiner Schwester in die Augen zu sehen, auch wenn ihr Spiegel dir deine ungeliebten dunklen Kinder zeigt Liebe ist, den Schwestern deine bittere Medizin aus Verletztheit, Ärger und Schmerz zu reichen, damit sie daran gesunden Liebe ist, dich nicht klein fühlen zu müssen, wenn…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Der große Schrei

Manchmal frage ich mich, was wohl passieren würde, wenn wir Frauen unsere Empörung und unseren Schmerz über dieses unermessliche Leid, das all diese Kriege und Gräueltaten auf Erden verursachen, herausschreien würden. Alle auf einmal. Wenn wir unsere Stimmen vereinten zu einem markerschütternden Schrei, der die ganze Welt erbeben und erzittern lässt und bis ins Universum…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Erblühen im September

Erblühen braucht einen geschützten Ort, nahrhafte Erde, gutes Wasser, Regen, Aufmerksamkeit, Achtsamkeit, Geduld……und Sonnenlicht. Auch im Spätsommer ist es noch möglich, die letzten warmen Sonnentage für das Erblühen zu nutzen; das Licht und die Wärme bis tief in die Zellen aufzunehmen und zu speichern. Finde deinen geschützten und nährenden Ort an dem du deine Verbindung…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am 3 Kommentare

„WARUM LÄSST GOTT DAS ZU?“

Angesichts harter Schicksalsschläge oder Katastrophen fragen Menschen oft: „WARUM LÄSST GOTT DAS ZU?“ Lange tat ich mich mit einer Antwort schwer. Eines Tages aber wurde mir klar, dass Gott (oder das Leben) uns ja schließlich nicht vor dem Leben selbst bewahren oder in Schutz nehmen kann. Es gibt keinen Schutz vor dem Leben. Es ist…

Beitrag lesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bist du bereit zu brennen, Schwester?

    „Die wilde Frau“ „Die Frau, die ihre Wahrheit ausspricht“ „Der Lavastrom ursprünglicher Gefühle“ „Die furiose Kali“ „Kraftvolle furchteinflößende weibliche Wut“ „Zerstörerische und zugleich kreative weibliche Urkraft“ Oh, wie das in meiner Seele klingt und in meinen Zellen schwingt… denn ich weiß und spüre,  dass diese Kraft in mir ist. Und ich sehne mich…

Beitrag lesen