Heiligtum und feuriger Kessel

Die Yoni braucht Zeit und Geduld. Du machst diese Übungen und Meditationen nicht, um besseren Sex zu haben, um begehrenswerter zu werden, um irgendwas zu verbessern, zu reparieren, zu erreichen.

Du machst diese Übungen, um deiner Yoni die Aufmerksamkeit, Wertschätzung und Liebe zu schenken, die ihr gebührt. Deine Yoni ist dein Heiligtum. Deine Zuflucht. Dein Hafen.

Sie ist verbunden mit dem feurigen Kessel deiner Lust und Kreativität, deinem Schoßzentrum. Mystische Lebensquelle. Fruchtbarer Boden. In ihm liegt der Lichtsame, glimmt der Schöpfungsfunken.

Dein Schoßraum ist Erde und Himmel zugleich. Fleisch und heiliger Geist. Deine körperlichen Zyklen und Rhythmen sind Teil des universellen Schöpfungsakts, Ausdruck der Göttin höchstselbst.

Atme in deinen Schoßraum und in deine Yoni, mal zärtlich, wie ein sanfter Windhauch, mal wild und feurig. Singe deiner Yoni und deinem Schoßraum sanfte und kraftvolle Lieder und Töne. Sende deine Liebe und Wertschätzung in dein Allerheiligstes. Lausche deiner Yoni. Sprich mit ihr. Sei einfach präsent mit dem, was geschieht. Gib allem Raum, was sich zeigt. Auch den Widerständen, dem Zusammenziehen. Erkenne es an. Die Yoni ist weise. Öffne dich dieser Weisheit, ganz gleich, wie sie sich ausdrückt. Traue deinen Empfindungen.

Wenn du etwas geübter bist, kannst du die verschiedenen Bereiche im Schoßraum wahrnehmen.

Lege die Hände auf deinen Unterbauch und atme zum Ort deiner Aufmerksamkeit hin. Du wirst die vibrierende und pulsierende Energie der Eierstöcke erspüren. Es wird dir mit der Zeit möglich sein, deinen Muttermund über deine Empfindung lokalisieren. Du wirst empfänglicher für das Fließen und Pulsieren im Beckenbereich. Du kannst die Stimmungen der Yoni wahrnehmen: mal ist sie wohlig und satt ausgedehnt, mal zieht sie sich zusammen –besonders, wenn sie deine Erwartungen und Ansprüche spürt oder wenn sie sich an erlittenes Unrecht erinnert.

Die Yoni braucht Geduld. Sie ist sehr empfindsam. Höre auf sie. Beurteile nichts. Verurteile sie nicht. Sie ist so ein kostbares Geschenk.

Danke deinem Schoßraum und deiner Yoni. Sie sind deine weisen Verbündeten.

Danke dir selbst, dass du jetzt damit beginnst, deine heilige und wilde Weiblichkeit zu ehren und zu achten.

Du tust es für uns alle.

~ Claudia, Womanessence

Bild: Public Domain, CCO

~~~

Lust auf eine nährende und inspirierende Auszeit im Kreise von Frauen?

Hier findest du alle aktuellen Womanessence-Frauenretreats

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s