Eine Loslass-Übung

anu kotamakiWenn du eine Loslass-Übung praktizieren möchtest, würde ich dich dazu einladen, dir etwas ruhige Musik anzustellen, die zur Energie des Loslassens passt.
 *
Dann stimm dich in die Energie ein, bewege dich dazu, überlass dich dieser Energie ohne irgendwas zu pushen.
Bekomme ein Gefühl für das Loslassen an sich. Lass dir Zeit. (15 – 20 Minuten)
 *
Als nächstes stimme dich in die Energie dessen ein, was du loszulassen bereit bist.
*
Wenn du spürst, was es ist, o.k.. Falls nicht, macht das auch nichts, du brauchst es nicht benennen zu können.
*
Vielleicht geschieht es auch , dass du von einer ganz anderen Energie erfüllt wirst, als du ürsprünglich „geplant“ oder erwartet hast. Bleibe offen.
Nimm das, was kommt, verändere nichts.
 *
Lass die Energie ganz stark werden, dich ausfüllen. Pushe auch hier nicht, lass es einfach wachsen.
Vermeide es, dir eine Geschichte dazu zu erzählen oder alte Geschichten auf zu frischen.
*
Wenn das Gefühl seinen Höhepunkt erreicht hat, sage laut: „Ich lasse los“.
Streiche von Kopf bis Fuß mit deinen Händen an deinem Körper hinunter und spüre, wie alles in die Erde fließt.
 *
Dann lege dich hin. Entspanne…. und öffne dich dem neuen Raum der entstanden ist:
„Was möchte wohl kommen…und den neu entstandenen Raum ausfüllen?“
*
Inspiriert vom Tempelhandbuch von Chameli Ardagh und Helena Montelius: Awakening Women Shop
~ Claudia@womanessence
Bild: Anu Kotamäki
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Lust auf eine nährende und inspirierende Auszeit im Kreise von Frauen?

Hier findest du alle aktuellen Womanessence-Frauenretreats

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s