Struktur und Fließen

139-K

 

Für mich widerspiegeln die Aspekte „Struktur und Fließen“ die grundsätzlichen Themen zwischen dem Männlichen und dem Weiblichen -und den Schöpfungsprozess selbst:

~ Lässt sich das Weibliche von der männlichen Energie in zu enge Strukturen pressen, fühlt es sich unterdrückt, frustriert und wertlos.

~ Lässt sich das Männliche von der weiblichen Energie überfluten, fühlt es sich  irritiert, geschwächt und handlungsunfähig.

„Da war ein Kampf in mir zwischen der Struktur und dem Fließen. Ich kann gewisse Formen von Struktur in mir nicht würdigen. Ich habe Angst, streng oder starr zu wirken. Ich habe Angst, mich und andere dadurch in ihrer Lebendigkeit zu „beschneiden“. Wenn ich aber dem Fließen keine Struktur gebe, fühle ich mich verloren, formlos, ausgeliefert.“

Um tiefer verbunden und authentischer zu werden, müssen wir beide Schöpfungsaspekte zusammenbringen.

*

Wie aber bringen wir sie in eine gute Balance ?

Dazu sollten wir uns beide Aspekte zunächst in ihren „negativen“ Erscheinungsformen anschauen. Uns genau das anschauen, was wir daran nicht würdigen können. Unsere Widerstände aufdecken.

*

Rigide Strukturen schüchtern uns manchmal ein, wir beengen uns gegenseitig. Wir befürchten, von der Struktur erdrückt zu werden. Struktur kann in ihrer massiven Form zum Gefängnis werden, uns und anderen Schmerz zufügen, uns und anderen die Luft zum Atmen nehmen und unsere Leichtigkeit und Lebendigkeit abtöten. Struktur ohne Inhalt ist nutzlos.

Reines Fließen ufert aus und kann ebenfalls zerstören und gefühlsmäßig irritieren. Es besteht die „Gefahr“, dass es sich selbst in seiner eigenen Weite verliert und sich schließlich selbst entkräftigt. Es nährt keine Wurzeln, wirkt eher oberflächlich und kurzfristig -und ist letztendlich eher wirkungslos -mit gewissen Ausnahmen natürlich…

Denn, wie wir es in der Natur  gut beobachten können, ist es manchmal auch so, dass das Wasser aus alten Strukturen ausbricht, ja ausbrechen muss. Äußerliche Einflüsse bringen es dazu. Neue Wasserläufe, neue Strukturen, neue Landschaften entstehen von alleine. Die beiden Kräfte  „Struktur“ und „Fließen“ wechseln sich in ihrem „Regiment“ ab. Ganz organisch. Nichts ist besser oder schlechter: Struktur und Fließen ergänzen sich.

530418_453209254705049_301226937_n

Als nächstes könnten wir in die lebensfördernden Qualitäten von Struktur und Fließen hineinspüren:

*

Struktur begrenzt -im positiven Sinne auf das Wesentliche.

Gibt Sicherheit.

Führt uns auf ein anvisiertes Ziel zu, auf das erwünschte Resultat.

Struktur hält uns in der Spur.

Fokussiert.

Gibt die Richtung an.

„Wo will ich hin?“

„Wie komme ich da hin?“

*

Eine gesunde Struktur ist organisch.

Gesunde Struktur lässt Handlungsspielraum, ist flexibel, fängt auf, wird immer wieder neu justiert und ausgerichtet.

Beispiele für „gesunde“ Struktur: Entscheidung, Verpflichtung, Plan, Handeln, Halten, liebevoll Form geben, schützen.

*

WasserfallWenn das Fließen tief ist, wenn es bewusst sanft und freundlich geführt ist, kommt es kraftvoll ans Ziel.

Fließen nährt, heilt, erfrischt, entspannt.

Es äußert sich in „selbst“-losem Geben und Empfangen, in Mitgefühl und Hingabe, bedingungsloser Liebe und Vergebung,

Es ist das ewig pulsierende Herz der Schöpfung, der kosmische Mutterschoß.

Fließen bringt Freude und Lebendigkeit ins Spiel.

*

Beide göttlichen Energien können sich in segensreicher Weise durch dich manifestieren, wenn:

~ Du  wach bist und auf eine warme, leuchtende Weise in der Welt und in deinem Körper präsent bist.

~ Du dem Geist  durch dein bewusstes Handeln Form gibst.

~ Du das Göttliche durch deine Kreativität (fließendes Handeln)ehrst.

~ Du Gott durch deine ganz besondere Art, zu sein, auf die Erde bringst.

~ Du deinen Körper als die Verbindung zwischen Geist und Form aus tiefstem Herzen und mit Dankbarkeit würdigst:

 In~form~ation. Der göttliche Funke, der auf dich überspringt.

*

Lenke die Energie sanft durch deine wache, warme Präsenz.

Führe dich selbst und andere in Klarheit -mit Empfänglichkeit und Mitgefühl.

Diene mit Respekt.

Führe in Demut und Hingabe, der größeren Aufgabe verpflichtet.

Nimm dich selbst aus dem Weg.

*

Die ganze Evolution spielt sich ab im Spannungsfeld zwischen Struktur und Fließen.

Die Qualität der Struktur verändert sich durch Fließen.

Die Qualität des Fließens verändert sich durch Struktur.

*

Sichtbar gemacht im Entstehungsprozess der Bilder meiner lieben Freundin Beate Hanek:

Augenblicke einer odyseeischen Landschaft

~ Claudia

Bild 1: Elfriede Lauer / Bild 2: Karl Hirning / Bild 3: Womanessence

*

Für alle, die noch Lust haben zum Weiterlesen, Vertiefen oder Meditieren:

Struktur und Fließen

materiell-geistig

Ordnung-Chaos

männlich-weiblich

begrenzt-grenzenlos

Gefäß-Inhalt

Gewebe-Flüssigkeit

Vene-Blut

Körper-Seele

Heilige Geometrie-Schwingung

Materie-Energie

Flussbett-Fluss

Konzept-Gehalt

Hierarchie-Kreis

begrenzend-durchdringend

trennend-verbindend

Idee-Inspiration

Gedanke-Gefühl

greifbar-nicht greifbar

konstruktiv-auflösend

Worte-Sinn

Takt-Klang

Spirituelles Konzept-Mitgefühl

Gesetz-Gnade

Persönlichkeit-wahres Sein

Handlungsplan-Gewährenlassen

Kontrolle-Exstase

Zielgerichtet-sich verströmend

Maß-maßlos

Strenge-Güte

Halten-Hingabe

Schutz-Vertrauen

Wissen-Nichtwissen

Intellekt-Weisheit

Sonne-Licht

…to be continued.

~~~

Lust auf eine nährende und inspirierende Auszeit im Kreise von Frauen?

Hier findest du alle aktuellen Womanessence-Frauenretreats

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s