Mondpriesterinnen und Jungfrauen

SplitShire_9954

Vorzeitliche Mondpriesterinnen nannte man Jungfrauen.

“Jungfrau“ bedeutete, nicht verheiratet zu sein, nicht zu einem Mann zu gehören – eine Frau, die “ Mit sich selbst Eins war“. Das Wort leitet sich von der lateinischen Wurzel mit der Bedeutung Stärke, Kraft, Geschicklichkeit ab.
Ishtar, Diana, Astarte, Isis wurden alle Jungfrau genannt, was sich nicht auf sexuelle Keuschheit bezog, sondern auf sexuelle Unabhängigkeit.
Von allen großen Helden der Vergangenheit, mythischen wie historischen, wurde gesagt , dass sie von jungfräulichen Müttern geboren wurden: Marduk, Gilgamesh, Buddha, Osiris, Dionysos, Dschingis Khan, Jesus – sie wurden alle als Söhne der Großen Mutter bestätigt, des ursprünglichen Einen. Ihre weltliche Macht stammte von ihr.
Im Hebräischen und im ursprünglichen Aramäisch, bedeutete das Wort „Mädchen“ oder „junge Frau“, ohne Konnotationen auf sexuelle Keuschheit.
Spätere christliche Übersetzer konnten sich jedoch die „Jungfrau Maria“ nicht als eine Frau mit unabhängiger Sexualität vorstellen, unnötig zu betonen, dass sie die ursprüngliche Bedeutung verzerrt haben zu „sexueller Reinheit, keusch, niemals berührt.“

—Monica Sjöö, The Great Cosmic Mother: Rediscovering the Religion of the Earth
Quelle: Berlin-Artparasites
Bild: Splitshire

~~~

Lust auf eine nährende und inspirierende Auszeit im Kreise von Frauen?

Hier findest du alle aktuellen Womanessence-Frauenretreats

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mondpriesterinnen und Jungfrauen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s