Die Einzigartigkeit der Yoni

 grit scholz

Die Yoni*  ist das Tor ins Leben dieser irdischen Welt, für fast jeden Menschen, von Kaiserschnitten einmal abgesehen. Dieser geheimnisvolle, sagenumwobene Teil des weiblichen Körpers, kehrt zurück in liebevolles und wertschätzendes Gewahrsein, was ihm viele hunderte Jahre lang versagt wurde.

Die Zeit, in der wir nicht mal Worte hatten, geschweige denn eine gefühlte Verbindung zum Wunder unseres Schoßraumes, geht jetzt vorbei. Immer mehr Frauen gingen und gehen durch tiefe Prozesse der Selbsterfahrung und Selbstermächtigung und eroberten und erobern sich damit auch den Zugang zu ihrem Schoßraum zurück, mit all der Liebe, Energie und Lebensfreude, die damit verbunden ist.

Den eigenen Körper ganz bewohnen, ganz annehmen, zutiefst erkennen und wertschätzen, ganz besonders die Yoni und die inneren weiblichen Organe wie Gebärmutter und Eierstöcke – das ist der Schlüssel, für die Rückkehr des weiblichen Prinzips in unsere Welt.

Es geht darum, die Schönheit, die Göttlichkeit darin zu erkennen, zu erfahren und zu spüren wie lebendig, wie hoch intelligent und wunderbar unsere Körper geschaffen sind und sich auszudrücken wissen.

Wenn wir still werden und nach innen lauschen unser Fühlen ausdehnen, bis in die Tiefen unseres Schoßraumes, bis in den letzten Winkel unserer Yoni, dann werden wir überrascht und überwältigt sein, von dieser weiblichen Welt, von der wir vorher so wenig erahnten.

Eine Frau, die ihren Schoßraum bewusst entdeckt, heilt dabei nicht nur sich selbst, sondern auch einen großen Teil des kollektiven weiblichen Traumas.

Damit verändert sich das ganze Leben, Selbstzweifel und Unsicherheiten verschwinden, Energie wird freigesetzt und steht im Alltag zur Verfügung. Sexuelles Verhalten, sowie Bedürfnisse verändern sich – weg von Abhängigkeiten und unbewussten Spielchen, weg von Sex MACHEN, hin zu GESCHEHEN lassen, im Vertrauen auf den eigenen Körper und seine Fähigkeiten. Wir gehen aus dem Weg und schauen unseren Körpern beim Lieben zu und stellen fest, dass wir das niemals hätten so MACHEN können. Damit hat ein Prozess begonnen, der immer tiefer zum wahren selbst führt, dazu, dass alle Antworten auf Fragen im Inneren gefunden werden und nicht mehr im Außen gesucht.

Die Yoni, ist auch das zweite Gesicht der Frau. Sie ist unglaublich flexibel in Form und Farbe, sie verändert ihr Aussehen, entsprechend dem emotionalen und körperlichen Befinden der Frau. Leider wissen die meisten Frauen gar nicht, was für eine Verwandlungskünstlerin, was für eine einzigartige und wunderbare Yoni sie haben.

In meinem Buch „Das Tor ins Leben“ habe ich über 70 Yonis von Frauen zwischen 18 und 70 Jahren fotografiert – um die Vielfalt und die Ausdrucksstärke zu zeigen. Um Frauen die Möglichkeit zu geben, zu sehen wie Frauen (Yonis) aussehen. Ein Buch von Frauen – für Frauen, das schon bei Vielen den Einstieg in den ganz persönlichen Prozess ermöglicht hat.

*Yoni bedeutet „Vulva“, das Wort kommt aus dem Sanskrit (Indien) und wird hauptsächlich in tantrischen Zusammenhängen benutzt. In der westlichen Welt wird das Wort „Vagina“ oft statt „Vulva“ benutzt. „Vagina“ meint lediglich die „Scheide“, den Scheidenkanal – reduziert also das weibliche Genital und kaum jemandem ist das bewusst. „Vulva“ ist das Wort für das gesamte weibliche Genital, die Klitoris, die inneren und äußeren Schamlippen, den Blasenausgang und die Scheide inbegriffen.

~ Grit Scholz

http://www.lebensgut-verlag.de

http://www.das-tor-ins-leben.de

Diesen wunderschönen Beitrag hat Grit Scholz freundlicherweise ganz exclusiv für womanessence geschrieben. Ganz lieben Dank dafür, Grit.

Bild: Grit Scholz

~~~

Lust auf eine nährende und inspirierende Auszeit im Kreise von Frauen?

Hier findest du alle aktuellen Womanessence-Frauenretreats

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s