Es liegt nicht an dir, Schwester

moksharock

Es liegt nicht an dir, Schwester

Du hast nichts falsch gemacht

und nichts ist verkehrt an dir

Du hättest es nicht verhindern können

Leben geschieht.

Es ist, wie es ist.

Suche nicht nach Gründen und Erklärungen

Es ist nicht nötig

und führt zu nichts

Lehn dich hinein.

Was immer es ist,

lass es sein.

Lass dich sein.

Atme.

~ Claudia, womanessence

Bild: mokshadeviyoga.com

~~~

Lust auf eine nährende und inspirierende Auszeit im Kreise von Frauen?

Hier findest du alle aktuellen Womanessence-Frauenretreats

Advertisements

2 Gedanken zu “Es liegt nicht an dir, Schwester

  1. Die Erkenntnis „Du hast nichts falsch gemacht“ etc und man hat das, was passiert, nicht verhindern können, das ist der erste Schritt heraus aus Schuld und Angst. Doch es ist nicht alles. Schwester, du darfst auch wütend werden darüber, wenn man Dir etwas angetan hat, was nicht recht war, Dich verletzt hat. Angst und Schuld hält Dich klein. Er ist ein Arsch. Hörst du? Er ist ein Arsch! Er hätte das nicht tun dürfen. Ruhe Dich einen Moment aus, stärke Dich und hau auf den Tisch. „Mit mir nicht mehr!!!“ Wenn Du das erlöst hast, dann wird langsam Ruhe und Sicherheit in Deinem Herzen einkehren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s