Vollendung


Selbstverständlich hat nichts, was man jemals schreibt oder sagt, einen Anspruch auf Absolutheit.

Man kann niemals das Gesamtbild bis ins Detail beleuchten.

Das Gegenteil ist vermutlich immer genauso wahr.

Dieses Wissen lässt mich demütig bleiben und bewahrt mich vor dem Irrglauben, dass ich Aspekte des Lebens auf eine ganz bestimmte, uneingeschränkt gültige Formel herunterbrechen könnte.

Ich lasse gerne was offen.

Das gibt Raum für Gedanken, Vorstellungen und Ideen, die anders sind als meine.

Und ausgerechnet heute zog ich die Osho-Karte „Vollendung“:

„Das ist der Weg des Zen, die Dinge nicht ganz bis zur Vollendung auszusprechen. Wenn man nicht alles ausspricht, gibt man dem Zuhörer die Gelegenheit, es zu vollenden. Alle Antworten sind unvollständig.“

Mmmmhhh…Entspannung…. Freiheit…Gnade ❤

~ Claudia@womanessence

Bild: Edgar Hernandez, Unsplash, CC0

Lust auf eine nährende und inspirierende Auszeit im Kreise von Frauen?

Hier findest du alle aktuellen Womanessence-Frauenretreats


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.