Was kann zur Heilung von Mutter Erde beitragen?

Wir jedenfalls nicht! Das zu denken, wäre zwar gut gemeint, aber größenwahnsinnig!

Und wohin uns der menschliche Größenwahn gebracht hat, können wir ja am Zustand der Erde und ihrer Bewohner sehen, sofern sie noch nicht ausgestorben sind…

Wir können die Erde nicht retten

Das wird sie ganz selbstverständlich und grandios selbst übernehmen. Ob wir Menschen mittel- oder gar langfristig noch Teil des Projekts Erde sein werden, ist eher die Frage.

Ich meine, wir alle müssen in Demut anerkennen, dass jede|r von uns Teil dieser komplexen Problematik ist und es keine einfachen und eindeutigen Antworten oder Lösungen geben kann. Ob wir wollen oder nicht, wir treffen tagtäglich viele Entscheidungen, die unserem wundervollen Planeten schaden. Das ist wirklich dramatisch und unsagbar traurig.

Wir haben uns in ein Räderwerk des Konsums, der Ausbeutung der Schwächeren und der Vermüllung und Vergiftung der Erde eingefügt. Jede|r von uns hält dieses System mehr oder weniger mit am Laufen.

Fassen wir nochmal zusammen:

Wir ALLE sind Teil des Problems. Das gilt es, zutiefst anzuerkennen und nicht auf irgendetwas außerhalb von uns zu zeigen. Es darf dir zutiefst leid tun, dass du Tag zuverlässig an der Zerstörung der Lebensgrundlage alles Lebendigen auf diesem wunderschönen Planeten mitwirkst.  

Wir können die Erde nicht retten, aber wir müssen es auch nicht, weil wir gar nicht die Fähigkeit dazu haben.

Also lass uns die Dringlichkeit herausnehmen

Dringlichkeit hat noch nie zu irgendwas geführt, außer zu einem Gefühl der Überforderung und schlechtem Gewissen.

Die gute Nachricht ist: Mutter Erde hilft sich selbst. Und wenn du Mutter Erde mit deiner ganzen Hingabe, Dankbarkeit und Liebe begegnest, hilfst DU auch dir selbst!

Wenn du dich Mutter Erde wieder zuwendest und deine tiefe Liebe zu ihr wieder zulässt und spürst, dann wirst du nicht mehr anders können, als jede deiner Entscheidungen bewusst zu treffen –und aus Liebe zu ihr.

Du wirst auf gewisse, für die Erde schädliche Dinge oder Handlungen verzichten wollen, du wirst langsamer und achtsamer werden. Ständiger Informationsaustausch und Erreichbarkeit werden dich weniger interessieren, denn Mama GAIA schenkt dir viel tiefere Informationen: ihre nährende Weisheit.

Der Verzicht wird dann in Wirklichkeit zur wahren Fülle für dich: Mehr Raum, mehr Zeit, mehr Bewusstheit mehr Tiefe, mehr Dankbarkeit, mehr Nähe, tiefere Wahrnehmung, mehr Gespür für dein tieferes Wesen und das, was dich umgibt… und mehr Wertschätzung für die einfachen Dinge und Handlungen. Das ehrt GAIA und besänftigt unser kollektives Feld.

Kurz gesagt: Je weniger du tust, desto besser ist es für Mutter Erde und für uns alle! Je weniger du konsumierst, je weniger du dein Auto bewegst, je seltener du ein Flugzeug benutzt, je weniger Fleisch du isst, desto besser für Mutter Erde.

Das soll allerdings nicht bedeuten, dass ein Lebensstil des absoluten Verzichts die beste Lösung für alles wäre.

Aus meiner Sichtweise heraus dürfen wir uns weiterhin Dinge leisten und Dinge tun, die uns wirklich erfüllen, die uns Freude bereiten. Die Freude ist eine ganz wundervolle Medizin für uns Menschen. Es geht nur darum, ein vernünftiges Maß zu finden und uns klar zu werden, was wir an Überfluss erschaffen.

Ein Bewusstsein dafür zu kultivieren, wo wir einfach nur verschwenderisch sind, wo vom Außen ein Bedarf oder Bedürfnis in uns erweckt wird, das wir mit Konsum befriedigen wollen, bzw. das tiefere Bedürfnis, das darunter liegt, damit betäuben wollen, wo wir uns in Freizeitaktivitäten verlieren, um dem All-eins-sein mit uns selbst zu entfliehen, oder als Ablenkung davon, einander wirklich zu begegnen. Wo wir lieber mit Statussymbolen prahlen, anstatt unsere innere Kraft und Würde freizulegen.

Und sei dir darüber klar: Stress und Tempo sind der geforderte Tribut für dein „Konsumpotential“, dein finanziell komfortables Leben. Und je mehr Stress und Tempo dein Leben dominieren, desto gefügiger, tauber und abhängiger von noch mehr Konsum wirst du, um deinen Stress wiederum zu kompensieren und dich selbst zu trösten. Stress und hohes Tempo trennen dich ab von dir selbst und unterbinden dein Mitgefühl. Es ist ein hoher Preis, den du bezahlst, mit anderen mithalten zu können, etwas darzustellen und etwas „wert“ zu sein. Wach auf! Du bist wertvoll, unabhängig davon, was du leistest oder an Besitz oder Titeln anhäufst.

Entschleunigung: Wir müssen extrem entschleunigen, um uns wieder zu spüren, um unser Herz zu öffnen und wirklich mitfühlen zu können.

Ich verstehe ja, dass du es gerne bequem haben möchtest, nicht so viel über die verheerenden Auswirkungen unserer kollektiven Gleichgültigkeit nachdenken und einfach ein gutes Leben haben möchtest. Ich verstehe, dass die schönen Kleider und Schuhe und Taschen, die tolle Elektronik, die schnellen Autos und die Reisen in ferne Länder so verlockend sind für deine kindliche Sehnsucht nach Bespaßung und Befriedigung deiner Bedürfnisse…

Aber lass dir vielleicht mal den folgenden wundervollen Satz auf der Zunge zergehen, den ich in einer Online Sadhana vom Awakening Women Institute gefunden habe:

„Sie haben sich deine Sehnsucht geschnappt, sie hübsch verpackt und dann an dich zurück verkauft!“ (Gedächtniszitat)

Willst du wirklich weiterhin ein unbewusst abhängiges Kind des Konsums sein, das seine oberflächliche Befriedigung letztendlich auf dem Leid und der Ausbeutung von Schwächeren auslebt? Oder willst du eine würdige Tochter / ein würdiger Sohn der Erde sein, die Erde wie deine Mutter lieben und von ihr dafür mit dem tiefsten Gefühl von Zugehörigkeit belohnt werden, jenseits aller Vorstellungskraft?

Willst du den Tanz des Lebens in Freiheit tanzen und aus Dankbarkeit und Freude heraus bessere Entscheidungen im Namen GAIAs treffen?

Dann wach auf aus der Trance, verwurzle dich in GAIA, unserer Mutter Erde. Werde langsam. Sehr langsam. Noch langsamer. Und still.

Atme mit dem Wind. Spüre die Erde. Öffne dich der Zugehörigkeit zu Mama GAIA. Lausche dem Mysterium. Genieße Einfachheit. Erlaube dir Freude. Erschaffe Schönheit. Sei die, die du bist! Es kann so einfach sein. Tu nichts! Oder möglichst wenig. GAIA dankt es dir.

Entspanne dich in das, was du bist. Entspanne dich in das, was gerade lebendig in dir ist.

~ Claudia@womanessence

Bild: Womanessence GAIA Retreat 2021

Erlaube all den starren, angespannten und tauben inneren Orten, in Bewegung zu kommen und lass dich von der Weisheit und Liebe des Frauenkreises küssen, inspirieren und nähren…in den Womanessence-Women´s Circles: https://womanessence.de/


2 Gedanken zu “Was kann zur Heilung von Mutter Erde beitragen?

  1. ¡Gracias por este artículo!

    ja, die Erde braucht uns nicht. Das Unheil ist die Welt selbst, die der Mensch auf Ihr errichtet hat.
    Diese Welt hat keine Chance auf Bestand, wenn der Mensch sich nicht besinnt und die Verbindung zu Mutter Erde verweigert. Aus ihr sind wir gemacht. Unser Körper gehört ihr. Sie braucht sich nur einmal zu schütteln und die Menschenwelt von heute verschwindet.

    So liegt es an jeden einzelnen von uns, wieder mit Ihr in Verbindung zu treten und aufgenommen zu sein im Verband all ihrer Wesen. Als Verwalter, nicht als Besitzer; als Heger, nicht als Ausbeuter.

    ¡Santa Madre Tierra, te quieremos!

    1. Mmmhhh…wundervoll deine Klarheit und Entschlossenheit,lieber Christian! Ich wusste , dass dieser Beitrag in dir resonieren würde! Danke für deine Gedanken dazu! Claudia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.