Heilsame Trauer

Unser Leben ist unser Geschenk an das Universum

Und die Erinnerungen, die wir hinterlassen, wenn wir von dieser Welt gehen

Werden unser Vermächtnis an alle sein, die uns nahe stehen. Anna Moorjani

Trauer ist wohl einer der schwersten und schwierigsten Prozesse, die ein Mensch zu durchlaufen hat. Sie ist eine Art Sterbeprozess… Loslassen auf tiefster Ebene… Halt und Boden verlieren…sich selbst verlieren und wieder neu finden. Das braucht In jeder Phase der Trauer immer wieder großen Mut und Bewusstheit.

Aber es braucht vor allen Dingen ein immenses Mitgefühl mit sich selbst, in Kontakt bleiben mit den eigenen Gefühlen, ihnen Raum geben, mit ihnen atmen, in Bewegung bleiben und immer wieder auch anhalten und aushalten….irgendwie die Balance in Allem zu finden. Es ist wie ein- und ausatmen, zusammenziehen und wieder ausdehnen. Es ist, zwischen jedem Ein- und Ausatmzug, in den Raum dazwischen einzutauchen…sich dem ewigen Herzschlag der großen Mutter anvertrauend.

Jeder Trauerprozess ist so individuell wie sein Mensch. Er braucht Geduld und viel Verständnis.

Wenn uns ein geliebter Mensch physisch verlassen hat, können wir ihn/sie nach wie vor in unser Leben mit einbeziehen, ihn/sie beim Namen nennen, mit ihm/ihr sprechen, um Rat fragen, wenn wir nicht weiter wissen -oder z.B. bei familiären Entscheidungen.

Heilsame Trauer ist, gemeinsam zu trauern, im Gespräch miteinander zu bleiben, auch wenn die Worte nur schwer von den Lippen kommen wollen.
Ich wünsche allen Trauernden, dass ihre Herzen bei all dem Schmerz ganz weit offen bleiben dürfen.

Ich sehe euch wundervolle Menschen, die mit ihrer Trauer an der Spitze ihres eigenen Wandlungsprozesses stehen.

Ihr befindet euch in einem Geburtsprozess in die nächst höhere Ebene eures Selbsts…und ich sehe Euch achtsam und Schulter an Schulter da miteinander hindurchgehen.

Der geliebte Mensch, der euch physisch verlassen hat, hat euch zur Stärkung ein kostbares Erbe an Erinnerungen hinterlassen. Diese Schätze zu heben und zu ehren wird euch durch die schwierige Zeit hindurch helfen.

~ Claudia@womanessence

Eine heilsame Trauerpraxis:

Sicherlich hatte dein geliebter Mensch einen Lieblingsplatz oder einen Ort, wo er/sie sich gerne aufhielt. Es ist eine wundervolle Praxis, dort immer wieder zu verweilen, eine Kerze oder ein Räucherstäbchen anzuzünden, zu singen, Blumen oder symbolische Gegenstände hin zu bringen (achte darauf, dass sie sich ggf. harmonisch in die Umgebung einfügen). Wenn es an einem Gewässer ist, kannst du Blüten zum Gedenken an ihn/sie hinein werfen. Verweile an diesem Ort und atme, spüre, fühle, lausche….bleibe offen und empfänglich.

Wenn du dich danach sehnst, dich stets gehalten zu fühlen in deinen inneren Wachstums- und Sterbeprozessen, dann lade ich dich ein in eine tiefere Erfahrung von Zugehörigkeit: Hier geht es zum Womanessence Retreatkalender: https://womanessence.de/aktuelles/


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.