Die Angst vor der Leere

 

molly-belle-a-xEUwYSPLw-unsplash_klein

Oft wählen wir, im Gewohnten hängen zu bleiben weil wir diesen Zustand bereits kennen und uns paradoxerweise darin sicher fühlen -auch wenn es noch so schlimm oder frustrierend ist.
Wir haben Angst vor dem Neuen, weil wir es nicht kennen. Aber vor Allem haben wir Angst vor dem Raum dazwischen…vor der Leere…wenn das Alte weg ist, aber das Neue noch nicht da ist .
Es geht darum, uns die Erfahrung zu erlauben, dass der Zwischenraum nicht das Ende ist sondern ein Feld von unbegrenzten wundervollen Möglichkeiten, in dem das Neue geboren wird.
Je loyaler wir mit diesem Zwischenraum sind und je ehrlicher wir mit uns selbst und unseren Wünschen und Träumen und Bedürfnissen sind, desto mutiger und authentischer und freier werden wir daraus hervorgehen.

~ Claudia@womanessence
Bild: Molly Belle, Unsplash, CC0

Lust auf eine nährende und inspirierende Auszeit im Kreise von Frauen?

Klicke hier für Infos über die aktuellen Womanessence-Frauenretreats.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.