In der Schwebe…

von Amari De´

Ich habe eine aufreibende Strecke hinter mir. Viele Jahre lang.

Vielleicht ist es gerade das, was ich jetzt brauche:
Die Tage mit dem Ohr bei FB,
mich spiegelnd in der Vielfalt der Facetten,
zwischendurch in halber Trance
irgendwelche Formulierungen aus mir fließen lassen,
über die ich hinterher staune.
Zwischendurch mein Commitment mit den Niederwerfungen
und manchmal Schalenopfer,
eine Übung in Mitgefühl,
in innigem Verbinden und Loslassen
und in sich selbst nicht wichtig nehmen.
Ein klein wenig Magie ist auch dabei.

Ich habe Zeit.
Und mach‘ mir manchmal einen Vorwurf…

Ich könnt‘ und müsst‘ den Bafög-Antrag meines Sohnes,
den Steuerbefreiungsantrag für meine Mutter
und, oooooohhh und weeeeehhhh, unsere eigene Einkommenssteuer-Erklärung.
Könnt‘ mich bewerben für einen Job (und meinen Mann entlasten),
könnt mich an der Uni einschreiben für Archäologie
oder meine heilpraktische Hausbesuchspraxis für Psychotherapie aufziehen.
Ich könnt ein Buch schreiben
oder Frauenseminare organisieren,
ich könnt die Bude immer schön anständig putzen
und den Garten nach all den Jahren mal wieder richtig nett machen.
Ich könnt ein Lauftraining starten oder ins Fitness-Studio gehen…
Statt dessen sitz‘ ich da und sag:
Ich könnt‘!

Hat schon seine ganz eig’ne Poesie,
dieser Schwebezustand…

~ Amari Dé

Bild: Lauer (Marokko)

~~~

Lust auf eine nährende und inspirierende Auszeit im Kreise von Frauen?

Hier findest du alle aktuellen Womanessence-Frauenretreats

Advertisements

Ein Gedanke zu “In der Schwebe…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s