Verehre keinen bärtigen Mann im Himmel…

1656032_10152311927428573_183305545_n

Verehre keinen bärtigen Mann im Himmel oder ein Götzenbild in einem Buch.

Verehre das Einatmen und das Ausatmen, den Winterwind, der dein Gesicht streichelt,

den morgendlichen Andrang in der U-Bahn,

das einfache Gefühl, lebendig zu sein und nie zu wissen, was kommt.

Entdecke Gott in den Augen eines Fremden, den Himmel im Gebrochenen und Gewöhnlichen.

Verehre den Boden, auf dem du stehst.

Mache aus jedem Tag einen Tanz, mit Tränen in deinen Augen,

während du das Göttliche in jedem Moment bewahrst,

betrachte das Absolute in allen Dingen als relativ, und lass dich dafür verrückt nennen.

Lass sie auf dich zeigen und dich auslachen.

Du bist eine Yogini der Verkehrsstaus…der weggeworfenen „Apfelbutzen“… des Alleinseins,

eine Yogini der zerbrochenen Träume und der unwahrscheinlich blauen Winterhimmel, übergeschnappt an Wahrheit und Hingabe und einer unfassbaren Freude,

……und du bist nicht mehr zu retten.

~ Jeff Foster

Bild: Mokshadeviyoga.com

~~~

Lust auf eine nährende und inspirierende Auszeit im Kreise von Frauen?

Hier findest du alle aktuellen Womanessence-Frauenretreats

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s